Aktuelles

Auf dieser Seite werden regelmäßig Berichte über unsere letzten Aktionen veröffentlicht. Wenn du auch dabei sein willst, komm gerne zu einer unserer Truppstunden vorbei.

Training für das Seifenkistenrennen

Als Vorbereitung für das diesjährige Seifenkistenrennen in Abbenrode haben die Pfadfinder stufenübergreifend einige Testläufe absolviert. Dabei galt es einen kleinen Slalomparcour auf einer abschüssigen Weg in Sickte in möglichst Kurzer Zeit zum umrunden. Alle Fahrerinnen und Fahrer haben sich dabei wacker geschlagen und gehen nun bestens vorbereitet in das Rennen!

Aktionstag im Elm

Am Samstag, den 04. Mai 2024 machten sich 25 Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Hl. Kreuz Veltheim auf zu einer Wanderung im Elm. Los ging es in der Nähe von Schöningen in Richtung des Goldenen Hirschen, von dort zur Elms- Burgruine und weiter ins Karl-May-Tal.

Neben der Wanderung und drei Stempeln für den Wanderpass, standen natürlich Spiel und Spaß im Vordergrund. Im Karl-May-Tal wurde der schöne Tag durch ein gemeinsames Grillen abgerundet.

Pfadfinder hatten zum Kinoabend geladen

Eine Gruppenstunde einmal ganz anders erlebten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Heilig Kreuz in Veltheim. Wir trafen uns mit Sitz Sack, Decke oder Schwedenstuhl, dicken Socken, um gemeinsam den Film „Oben“ zu sehen. Die Leiter hatten Popcorn selbst gemacht, auch für Säfte und Konfekt war gesorgt. Unser nächstes Treffen ist am Freitag, den 01.03.2024 um 17.00 Uhr in Veltheim / Ohe, Wasserweg 2b.

Für den größten Lacher am Abend sorgte jemand, der nach einer Stunde Film feststellte, dass im Film ein Pfadfinder mitspielt!

Wir sind zurück, Limes ’23

Bei über 30 °C haben sich 25 Pfadfinder und ihre Leiter auf den Weg nach Bayern gemacht. Eine Woche zelteten wir am Altmühlsee, etwas südlich von Nürnberg. Mit viel Schwimmen, Marshmallows am abendlichen Lagerfeuer, dem Bauen von „Schwedenstühlen“ für das Sitzen am Lagerfeuer, Boot fahren, den Limes (Museum) besichtigen, einer Lagerolympiaden und vieles mehr ging die eine Woche doch viel zu schnell zu Ende.

Mit Kanus unterwegs auf dem Altmühlsee (Sommerlager 2023)

Veltheimer DPSG-Pfadfinder im Sommer wieder unterwegs

Da unser geplantes Diözesansommerlager kurzfristig abgesagt wurde, mussten wir schnell handeln und innerhalb von zwei Monaten einen neuen Lagerplatz organisieren. So ging es auch in diesem Jahr vom 15.07.2022 bis 21.07.2022 für 21 Pfadfinderinnen und Pfadfinder noch einmal an die Mecklenburgische Seenplatte.

Wir kamen ohne großen Stau in Rheinsberg an und gönnten uns nach 4 Stunden Fahrt erst einmal ein Eis im „Eiszauber“. Dann ging es zum Lagerplatz des VCP (Verein christlicher Pfadfinder) und wir richteten das Lager ein. Ein Dank gilt unseren evangelischen Pfadfinderfreunden, die uns katholischen Pfadfinder, wie immer, herzlich aufgenommen haben.

Leider kam unser Versammlungszelt erst spät am Abend an, ein Leiter hatte Frühschicht und musste erst noch arbeiten. So mussten wir am nächsten Morgen im Küchenzelt etwas zusammenrücken, es regnete! Nachdem das Versammlungszelt am nächsten Morgen stand, regnete es die ganze Sommerlagerzeit nicht mehr.

Wir nutzten unsere Kanus für eine schöne Tour nach Canow in die Fischerhütte. Hierbei war natürlich die Schleusung in der Canower Schleuse ein Erlebnis.

Am Sonntag feierten wir den Wortgottesdienst in der Jurte. Es blieb viel Zeit für Spiele und Entspannung.

Neben einer Lagerolympiade, überwiegend bei über 30 °C im Wasser, Wegzeichenwanderung (Schnitzeljagd ohne Schnitzel) war das Lagerfeuer am Abend mit Marshmallows, Stockbrot, oder kleinen Würstchen ein toller Tagesabschluss.

Dank auch an den Zukunftsfonds Asse, der uns durch das Programm „Ehrenamt stärken – Ehrenamt digitalisieren“ mit Fotoapparat und Laptop unterstützt hat, sodass die Pressearbeit jetzt sehr erleichtert ist.

2023 geht es nach Bayern, ins Altmühltal, der Platz am Altmühlsee ist schon gebucht.

Kanutour auf dem Südsee

Einen Spruch des Gründers der Pfadfinder Lord Robert Baden-Powell nahmen 21 Pfadfinderinnen und Pfadfinder, sowie ihre Leiter, des Pfadfinderstammes Heilig Kreuz Veltheim besonders ernst. Die Boote wurden in Veltheim verladen und dann ging es an den Südsee (oder die Südsee bei 34°C ?), im Süden von Braunschweig.

Paddle your own canoe

Lord Robert Baden-Powell, Gründer der Pfadfinder

Wir wollten unsere Kanus selbst paddeln. Vor der ersten Fahrt war aber erst einmal eine Einweisung nötig. Fragen wie: „Wie verhalte ich mich in einem Kanu, damit es nicht umkippt? Wie lege ich die Schwimmweste ordentlich an?“ waren zu klären. Dann ging es in die Boote und eine schöne Tour über den Südsee begann. Gegen Mittag waren wir wieder am Steg zurück und stärkten uns mit Bratwurst und Getränken.

Nach einer zweiten Runde auf dem See konnten einige ihre „Bootsführerprüfung“ ablegen. Bootsführer ist der „Kapitän“, der, der das Sagen hat und im Boot immer hinten sitzt und steuert. Nach dem Reinigen der Boote ging es wieder zurück nach Veltheim, ein schöner Tag war viel zu schnell zu Ende.

„Paddle dein Kanu selbst“ heißt aber auch im übertragenen Sinn, nimm dein Leben selbst in die Hand, eines der Ziele der Pfadfinderbewegung, Kinder / Jugendliche selbstständig werden zu lassen. Liebe Erwachsene, wenn Ihr Lust habt, in einem tollen Team mit zu leiten, wir suchen noch Leiterinnen und Leiter.